Heute

Samstag 22.09.2018

keine Sprechstunden

Praxis-Sprechstunden

Offene Sprechstunden
(ohne Termin)

Mo Di Mi Do Fr
09-11 09-10 09-10 09-10 09-11
--- 15-16 --- 15-16 ---

Termin-Sprechstunden
(nur mit Termin!)

Mo Di Mi Do Fr
11-12 10-12 10-12 10-12 11-14
--- 16-19 --- 16-19 ---

Erläuterung 
 zu den Sprechzeiten...

Telefon-Sprechstunden

Mo–Fr jeweils 12:00–12:30
(069) 45 13 59

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel: 116 117

Hinweis in eigener Sache:
Den Dienst der Ärzterufzentrale nehmen wir wegen Unstimmigkeiten seit April 2015 nicht mehr in Anspruch.

Datenschutz

PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Der Schutz Ihrer personen­bezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Daten­schutz-Grund­verordnung (DSGVO) sind wir ver­pflich­tet, Sie darüber zu infor­mieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiter­leitet. Der Infor­mation können Sie auch ent­nehmen, welche Rechte Sie in puncto Daten­schutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATEN­VERARBEITUNG

Verantwortlich für die Daten­verarbeitung ist:
  Dr. Stefan Schlesinger
  Im Prüfling 61, 60389 Frankfurt
  infoDocSchlesinger.de

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetz­licher Vor­gaben, um den Behand­lungs­vertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbun­denen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personen­bezo­genen Daten, ins­beson­dere Ihre Gesund­heits­daten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapie­vor­schläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psycho­thera­peuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Ver­fügung stellen (z.B. in Arzt­briefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraus­setzung für Ihre Behand­lung. Werden die not­wendigen Informa­tionen nicht bereit­gestellt, kann eine sorg­fältige Behand­lung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personen­bezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetz­lich erlaubt ist oder Sie ein­ge­willigt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte, Psycho­thera­peuten, Kassen­ärzt­liche Ver­eini­gungen, Kranken­kassen, der medi­zini­sche Dienst der Kranken­versiche­rung, Ärzte­kammern und privat­ärzt­liche Ver­rechnungs­stellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medi­zini­schen und sich aus Ihrem Ver­sicherungs­verhältnis er­geben­den Fragen. Im Einzel­fall erfolgt die Über­mittlung von Daten an weitere berech­tigte Empfänger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur so­lange auf, wie dies für die Durch­führung der Behand­lung er­forder­lich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu ver­pflichtet, diese Daten minde­stens 10 Jahre nach Abschluss der Behand­lung auf­zu­bewahren. Nach anderen Vor­schriften können sich längere Auf­bewah­rungs­fristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgen­auf­zeich­nungen laut § 28 Abs. 3 der Röntgenverordnung.

5. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personen­bezogenen Daten Aus­kunft zu er­halten. Auch können Sie die Berich­tigung un­richtiger Daten ver­langen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraus­setzu­ngen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Ein­schränkung der Daten­ver­arbeitung sowie das Recht auf Daten­über­trag­barkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetz­lichen Rege­lungen. Nur in Aus­nahme­fällen benö­tigen wir Ihr Ein­ver­ständ­nis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Ein­willi­gung für die zu­künf­tige Ver­arbei­tung zu wider­rufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zu­stän­digen Aufsichts­behörde für den Daten­schutz zu be­schweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­arbei­tung Ihrer personen­bezo­genen Daten nicht recht­mäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Der hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav Stresemann Ring 1
65189 Wiesbaden
E-Mail: poststelledatenschutz.hessen.de

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbin­dung mit § 22 Abs. 1 Nr. 1 lit. b) Bundes­daten­schutz­gesetz.


Ergänzende Hinweise

Die Seiten dieses Webauftritts verwenden und setzen keine Cookies und speichern keine personenbezogenen Daten über ihre Besucher.

Mit unserem Webspace-Provider (1&1) besteht ein Vertrag zur Auftrags­daten­verarbeitung. Jeder Zugriff auf unsere Home­page und jeder Abruf einer auf dieser Web­seite hinter­legten Datei werden von unserem Web­space-Provider proto­kolliert. Die Speiche­rung dient inter­nen system­bezoge­nen und stati­sti­schen Zwecken. Proto­kolliert werden:

  • Name der abgerufenen Webseite
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Webbrowser (Typ und Version)
  • anfragende Domain
  • Ihre IP-Adresse (Internet Protokoll)

Diese Daten sind anonym und lassen keine Rück­schlüsse auf eine bestimmte Person zu.

Die Datenübertragung zwischen dem Server unserer Webseite und den Internet-Browsern der Nutzer erfolgt ver­schlüsselt (SSL-Zertifikat). Wir weisen aber darauf hin, dass die internet­basierte Daten­über­tragung Sicher­heits­lücken aufweist, ein lücken­loser Schutz vor Zu­grif­fen durch Dritte somit un­möglich ist.

Sie erhalten von uns zu keinem Zeitpunkt unaufgefordert Sammelmails oder Werbeinformationen.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Ihr Praxisteam